Innerschweizerischer Fussballverband

Info

KESSLER FAIRPLAY AWARD 2017 (ABSTIMMUNG)

Fall 1
Nach einem harmlosen Zweikampf bei der Mittellinie blieb einer Spieler am Boden liegen und der Ball wurde anschliessend durch den Gegner ins Seitenaus gespielt. Der Gegenspieler erklärte daraufhin dem Schiedsrichter, dass er den verletzten Spieler gefoult und dieser er demzufolge einen Freistoss zugute hätte. Trotz Unterzahl und Rückstand blieb dieser Gegenspieler ehrlich und fair.

Fall 2
Nach einem vermeintlichen Zweikampf eines Stürmers mit dem Torhüter entschied der Schiedsrichter auf Penalty. Der "gefoulte" Spieler ging zum Schiedsrichter und erklärte, dass ihn der Torhüter nicht gefoult hätte und darum auch kein Elfmeter berechtigt sei. Der Schiedsrichter nahm seinen Entscheid zurück.

Fall 3
Nach dem ein Stürmer den Torhüter umdribbelte und auf das Tor schoss, klärte ein Feldspieler die Situation auf der Torlinie. Der Schiedsrichter entschied auf Eckball. Aufgrund von Reaktionen von Zuschauern befragte der Schiedsrichter den Spieler, was er zu dieser Aktion meinte. Der Spieler gab zu, den Ball mit der Hand abgelenkt zu haben, worauf der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied.

KESSLER FAIRPLAY AWARD

                                                                                               

Auch am Ende der laufenden Saison dürfen wir dem fairsten Spieler, dem fairsten Schiedsrichter, dem fairsten Funktionär oder auch dem fairsten Team den grosszügigen Kessler Fairplay Award überreichen.

Melden Sie uns Ihre speziellen Fairplay –Aktionen und gewinnen Sie den Hauptpreis. Weitere Informationen finden Sie im Reglement IFV Fairplay Award gemäss nachfolgendem Link:

Portaldata/17/Resources//Reglement_IFV-Fairplay-Award.pdf

Meldungen an

ifv@football.ch oder an unsere Postadresse, Rüeggisingerstrasse 29, Postfach 1541, 6021 Emmenbrücke

 

 

Wer hat in der Saison 2016/17 für Sie das grösste Fairplay bewiesen?