Innerschweizerischer Fussballverband

Juniorenfussball

Der IFV zu Besuch beim FC Küssnacht am Rigi

IFV FCK C

Der IFV mit Präsident Urs Dickerhof (obere Reihe links), Wettspielkommission Präsident Rolf Rüdisser (mitte) und Geschäftsführer Markus Berwert (2. von rechts) besuchte am Montagabend die letztjährigen C-Junioren des FC Küssnacht am Rigi und übergaben dem damaligen Trainer Dennis Schlatter  (oben 2. von links) sowie Co-Trainer Vincenzo Rigliaco (rechts) 25 Tickets für das FCL-Heimspiel am 17. Dezember gegen die Berner Young Boys. Grund für den ausserordentlichen Besuch und die Einladung in die swissporarena war die IFV-Dickerhof Cup-Kampagne der letzten Saison, bei der sich die Küssnachter mit ihrem Trainer Dennis Schlatter als äusserst faire Equipe zeigten. Aufgrund der zwischenzeitlichen Disqualifikation des FC Baar mussten die C-Junioren des FCK zwei zusätzliche Spiele bestreiten und durften nach dem Entscheid des Rekursgerichtes dennoch nicht am Cupfinal in Rothenburg teilnehmen.  „Eine tolle und vor allem sehr faire Mannschaft, die sich ganz im Sinne des Sports und des Fussballs verhielt und für uns sowie die damalige Situation sogar noch Verständnis aufbrachten, so Urs Dickerhof.    
Der FC Küssnacht und der Innerschweizerische Fussballverband bedanken sich beim IFV-Partner FC Luzern für die Tickets und wünschen den Schwyzern einen tollen Ausflug in die swissporarena.

CUPFINAL IFV-DICKERHOF-CUP JUNIOREN C

Der Sieger des IFV-Dickerhof Cup 2016/17 bei den C-Junioren heisst Team Sempachersee. In einem animierten Endspiel startete der FC Baar auf der Sportanlage Chärnsmatt in Rothenburg besser in die Partie und erzielte bereits in der 2. Minute den Führungstreffer durch Tim Müller. Das Team Sempachersee steigerte sich ab der 20. Minute und verpasste in der Folge mehrmals den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel kehrten die Luzerner dank zwei Toren (49./58.) des auffälligen Dino Ljutic die Partie vor den 210 Zuschauern, die einen an Spannung zunehmenden Final vorgesetzt bekamen.  Die Entscheidung für das Team Sempachersee fiel kurz vor Schluss in der 75. Minute durch Rinor Elshani. „Wir sind glücklich, gewonnen zu haben und den Pokal mit nach Hause nehmen zu können“, freute sich Sempach–Captain Mehmed Zukic. Der FC Baar zeigte sich als fairer Verlierer. Die Enttäuschung halte sich in Grenzen, und man gratuliere dem Gegner, meinte Baars Spielführer Adrian Jakaj nach Spielschluss und zeigte dabei Grösse.

Baarer Blitzstart

Keine 120 Sekunden waren in Rothenburg absolviert, als Tim Müller aus spitzem Winkel den Führungstreffer für den FC Baar realisierte. Die Sempacher konnten dabei nicht verbergen, dass sie nervös in den Final starteten. Erst nach 20 Minuten fanden die Luzerner besser ins Spiel und dominierten dieses immer mehr, je länger der erste Umgang dauerte. Rinor Eslahni vom Team Sempachersee boten sich vor dem Pausentee sogar drei vielversprechende Möglichkeiten, den Ausgleich herbeizuführen. Dreimal scheiterte der Angreifer am glänzend reagierenden Baarer Schlussmann Luca Aschwanden - und der Zuger Vertreter in diesem Endspiel konnte das Resultat in die Halbzeitpause retten.

Ljutic‘ entscheidende Doublette

Vier Minuten nach Wiederaufnahme des Finalspiels münzte das Team Sempachersee seine Überlegenheit verdient in einen Torerfolg um. Doch Torschütze Dino Ljutic gelang nicht nur der Ausgleich. Der 15-Jährige doppelte neun Minuten später via Innenpfosten und nach einem sehenswert vorgetragenen Angriff zur erstmaligen Führung für das Team Sempachersee nach. Nun waren die Zuger in der Pflicht und die Reaktion folgte, führte aber nicht zum Ziel. Im Gegenteil, denn die Offensivbemühungen der Baarer öffneten Räume für die Sempacher, die nochmals zahlreiche aussichtsreiche Möglichkeiten zur Siegsicherung ausliessen. Erst Rinor Elshani sorgte in der 75. Minute mit dem dritten Treffer des Team Sempachersee für die Entscheidung in der spannenden Schlussphase. 

Der Innerschweizerische Fussballverband gratuliert sowohl dem Team Sempachersee zum verdienten Cupsieg sowie dem FC Baar zur tollen Leistung im Endspiel. Einen grossen Dank geht an den FC Rothenburg, der den Final wie den Finaltag im Juni schlichtweg perfekt organisierte.

 

Telegramm FC Baar C – Team Sempachersee C 1:3 (1:0)

Sportanlage Chärnsmatt, Rothenburg | 210 Zuschauer

Schiedsrichter

Julian Müller (SR) | Tobias Wyss (A1) | Dominik Megias (A2)

Tore

2. 1:0 Müller, 49. 1:1 Ljutic, 58. 1:2 Ljutic, 75. 1:3 Elshani

Team Sempachersee C

Beuggert, Schmidiger (76. Huber), Jufer, Zukic, Kramis (46. Stirnimann), Bühlmann, Ljutic, Affentranger, Bisang (80. Nikaj), Ineichen (62. Bernhard), Elshani

FC Baar C

Aschwanden, Fritsche, Jakaj, Kelmendi (84. Dehghany) , Lika, Gül, Koukoui, Müller, Costa Farre, Baresic (58. Abduqadir), Al Nakeeb

Bildnachweis

REGIOfussball.ch

STATISTIK IFV-HALLENTURNIERE BIS 2017

JUNIORENOBLEUTE-TAGUNGEN 2017

Frau Ellen Sprunger und Herr Fabian Kauter orientieren über das Projekt "I belive in you" und die beiden Herren Pascal Simmen, Kantonspolizei Schwyz und Roland Jost, Kantonspolizei hielten einen interessanten Vortrag zum Thema "Kinderschutz"

Präsentation IFV
I believe in you

IFV-HALLENTURNIERE 2017

Weisungen betreffend Ausfüllen der Spielerkarten

Turnierreglement  (gilt für die IFV-Hallenturniere 2017)
 

Junioren A 14./15. Januar 2017 Spielpläne
Küssnacht 21./22. Januar 2017 Schlussresultate
    Schiedsrichter
     
Junioren B 14./15. Januar 2017 Spielpläne
Entlebuch 21./22. Januar 2017 Schlussresultate
    Schiedsrichter
     
Junioren C 07./08. Januar 2017 Spielpläne
Brunnen 14./15. Januar 2017 Schlussresultate
    Schiedsrichter
     
Junioren D 07./08. Januar 2017 Spielpläne
Rotkreuz 14./15. Januar 2017 Schlussresultate
     
Junioren E 28./29. Januar 2017 Spielpläne
Horw 04./05. Februar 2017 Schlussresultate
     
Junioren F 07./08. Januar 2017 Spielpläne
Dagmersellen 14./15. Januar 2017 Schlussresultate
    Spielerliste
     
Juniorinnen A 11. Februar 2017 Spielpläne
Kerns   Schiedsrichter
    Schlussresultate
     
Juniorinnen B 12. Februar 2017 Spielpläne
Kerns   Schlussresultate
     
Mädchen 11. Februar 2017 Spielpläne
Kerns   Schlussresultate
     

 

IFV-CUPFINALTAG 2015 IN STANS

Junioren A SC Cham -Team OG Kickers   0 : 4                Siegerfoto
Junioren B SG Buochs/Stans - Team OG Kickers a   1 : 3   Siegerfoto
Junioren C Team OG Kickers a - Team Amt Entelbuch I   5 : 2   Siegerfoto
Junioren D FC Luzern a (FCL-12) - FC Küssnacht   4 : 0   Siegerfoto
Junioren E FC Luzern (FCL-10) - FC Ruswil 14 : 1   Siegerfoto  
Juniorinnen B FC Baar - FC Schattdorf   1 : 5   Siegerfoto
Frauen FC Stans I - FC Sempach I   2 : 1   Siegerfoto

 

HALLENTURNIERE 2015

Die ersten Siegerfotos....

E-Turnier in Horw

 

 

F-Turnier in Dagmersellen